Bei den konstituierenden Sitzungen der Ausschüsse der Vellmarer Stadtverordnetenversammlung am 25. Mai 2021 wurden die Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Ausschüsse gewählt.
Mit Angelique Hebold wurde dabei erstmals in der Geschichte des Vellmarer Parlaments ein Mitglied der CDU-Fraktion zum Vorsitzenden des Ausschusses für Sport, Gesundheit und soziale Angelegenheiten gewählt. Die Wahl erfolgte einstimmig. Angelique Hebold gehört der Stadtverordnetenversammlung seit 2016 an und wurde bei der Wahl im März dieses Jahres erneut mit einem sehr guten Ergebnis gewählt. Bereits in den vergangenen fünf Jahren war sie Mitglied im Ausschuss für Sport, Gesundheit und soziale Angelegenheiten. Auch ihre Erfahrungen als Elternvertreterin in Kindertagesstätte, Grundschule und seit dem vorigen Schuljahr auch an der Ahnatalschule, werden ihr bei den Themen helfen. Außerdem ist die zweifache Mutter auch stellv. Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Vellmar. „Nachdem ich in meiner ersten Wahlperiode bereits viele Erfahrungen in der Ausschussarbeit sammeln durfte, freue ich mich über das Vertrauen und die Möglichkeit nun als Vorsitzende des Ausschusses noch mehr Einfluss auf die Arbeit und die Themen im Ausschuss nehmen zu können“, sagte Hebold nach ihrer Wahl. Gemeinsam mit ihren beiden Vorsitzendenkollegen wolle sie dafür sorgen, dass die Ausschüsse ihre wichtige Aufgabe in dieser Wahlperiode wahrnehmen. „Auch wenn ich natürlich für die CDU ins Parlament gewählt wurde, werde ich den Ausschuss neutral und überparteilich leiten und mich aktiv an der Suche nach Kompromissen beteiligen, falls dies nötig wird“, so Hebold weiter.
Unterstützt wird sie bei ihrer neuen Aufgabe von ihrem Fraktionskollegen Christoph Schneehain, der ebenfalls einstimmig zum stellv. Ausschussvorsitzenden bestimmt wurde. Schneehain ist in diesem Jahr erstmalig ins Vellmarer Stadtparlament gewählt worden, aber er verfügt bereits über langjährige Erfahrung in der Elternarbeit in einer Vellmarer Kindertagesstätte und ist dort Vorsitzender des Fördervereins. Auch er ist zweifacher Familienvater.
Die CDU-Fraktion freut sich sehr darüber, erstmalig diese wichtigen Ämter besetzen zu dürfen und wünscht beiden viel Glück und Erfolg für die kommenden Aufgaben.

« Pressemitteilung Pressemitteilung »