Bei den konstituierenden Sitzungen der Ausschüsse der Vellmarer Stadtverordnetenversammlung am 25. Mai 2021 wurden die Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Ausschüsse gewählt.
Mit Martin Saueressig wurde dabei erstmals in der Geschichte des Vellmarer Parlaments ein Mitglied der CDU-Fraktion zum Vorsitzenden des wichtigen Haupt- und Finanzausschuss gewählt. Die Wahl erfolgte einstimmig. Martin Saueressig gehört bereits seit dem Jahr 1999 der Stadtverordnetenversammlung an und war in der vergangenen Wahlperiode stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Bau- und Umweltangelegenheiten. Wie in den vergangenen fünf Jahren ist er außerdem auch einer der stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion. Neben seiner kommunalpolitischen Tätigkeit ist der Familienvater auch der Vorsitzende des Kirchenvorstands der Evangelischen Gesamtgemeinde Vellmar. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und möchte mit meiner Erfahrung in der Politik und auch in anderen Ehrenämtern dafür sorgen, dass die Ausschüsse in dieser Wahlperiode eine wichtigere Rolle spielen und die Arbeit darin konstruktiv abläuft.“, sagte der neu gewählte Vorsitzende nach seiner Wahl. Auch wenn er selbstverständlich auch weiterhin seine politischen Überzeugungen vertreten werde, sehe er seine Aufgabe als Vorsitzender des wichtigsten Ausschusses vor allem darin, bei schwierigen Mehrheitsverhältnissen pragmatisch zu arbeiten und mit konstruktiven Lösungen die Mehrheitsfindung in der Stadtverordnetenversammlung zu erleichtern. „Nach dem nun alle Positionen vergeben sind, geht es ab sofort um die inhaltliche Arbeit zu Gunsten der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger“, so Saueressig weiter.
Unterstützt wird er bei seiner neuen Aufgabe von seinem Fraktionskollegen Martin Pillkowsky, der ebenfalls einstimmig zum stellv. Vorsitzenden des Ausschusses gewählt wurde. Obwohl dieser erstmalig in die Stadtverordnetenversammlung gewählt wurde, verfügt er doch u.a. als Vorsitzender des Ortsverbands Vellmar des Deutschen Roten Kreuzes über langjährige Erfahrung in der ehrenamtlichen Arbeit und kennt als echter „Vellmarer Junge“ auch die lokalen Gegebenheiten sehr gut. Bei der Kommunalwahl am 14. März hat er auf der Liste der CDU den größten Sprung nach vorne gemacht. Die Wählerinnen und Wähler wählten ihn von Platz 14 der Liste auf Platz 5.
Die CDU-Fraktion freut sich sehr darüber, erstmalig diese wichtigen Ämter besetzen zu dürfen und wünscht beiden viel Glück und Erfolg für die kommenden Aufgaben.

« Pressemitteilung Vellmarer Blättchen »